Allgemein Gesundheit

Schlaflos seit der Reanimation

27. Dezember 2017

Über meine Schlafprobleme seit der Wiederbelebung

Ich hatte nie Probleme mit dem Schlafen, ich war immer ein guter Schläfer, schon als Kind. Den Begriff Schlafprobleme kannte ich gar nicht. Aber seitdem ich an der Grippe erkrankt war, fingen die Probleme langsam an . Erst durch das tagelange sehr hohe Fieber, dann durch das immer rasende Herz.

Mit jeder Operation am Herzen wurde es schlimmer, nachdem der Herzrhythmus einigermaßen stabil schlug, wurde es besser mit dem Schlafen. Ich schlief wieder schnell ein, ohne mich stundenlang zu quälen und auch in der Nacht wachte ich nicht mehr auf. Nur noch bei Vollmond hatte ich Probleme, aber das war auch schon immer so. Ich gehöre leider zu den Menschen, die bei Vollmond tatsächlich schlecht schlafen.

Aber seit der Wiederbelebung, die ich leider sehr bewusst mitbekommen habe und der Nahtoderfahrung, kann ich nicht mehr gut schlafen. Das ging schon direkt im Krankenhaus los und ich wusste schon damals, dass dieser Zustand noch lange anhalten würde. Großes Problem ist erstmal überhaupt einzuschlafen, wenn ich dann endlich eingeschlafen bin, dürfen mich keine Geräusche wecken. Denn bin ich erstmal wach, ist es vorbei mit dem Schlafen.

Noch schlimmer ist allerdings das plötzliche Aufschrecken mitten in der Nacht. Ich höre dann das furchtbare Geräusch von dem Defibrillator mit den damit verbundenen Schmerzen und wache auf, alle Bilder kommen hoch,alle Emotionen sind wieder präsent. Einschlafen klappt meistens erst wieder nach zwei Stunden. Wenn gegen 6.30 unser Wecker klingelt, fühle ich mich immer wie gerädert, am liebsten würde ich weiterschlafen.

Die Müdigkeit am Tag ist super nervig, wenn es sich einrichte lässt, schlafe ich mittags kurz oder versuche es zumindest. Ich wünsche mir wirklich so sehr einfach wieder gut schlafen zu können, so wie früher. Ich möchte die Bilder aus dem Op nicht mehr sehen und die Geräusche und Sätze nicht mehr hören, die Schmerzen nicht mehr spüren. Natürlich weiß ich genau, dass so eine Erfahrung immer ein Trauma mit sich zieht. Darüber habe ich deshalb auch wochenlang mit einem Fachmann  geredet.

Aber es braucht wohl einfach noch mehr Zeit und Ruhe, ich weiß es nicht, aber ich hoffe es. Denn es gibt nichts schlimmeres als diese Bilder im Kopf zu haben. Ich habe fünf Kinder, deshalb kenne ich mich natürlich mit schlaflosen Nächten gut aus und wie gerädert ich teilweise war. Aber das war ein anderes müde sein, es fühlte sich gesünder und auch natürlich an. Die Müdigkeit die ich jetzt habe ist eine ganz andere, so lähmend. Ich habe schon so viel ausprobiert, mehr Bewegung, abends länger mit Akono rausgehen, Tee, heiße Milch und noch vieles mehr.

Seit zwei Wochen ist es nun so schlimm wie noch nie. Manchmal denke ich, dass ich die ganze Herzgeschichte vielleicht auch jetzt erst richtig verarbeite. Nein ich bin mir sehr sicher, dass ich sie jetzt erst verarbeiten kann, sowas braucht viel Kraft und Zeit.Ich versuche mir ganz viel Ruhe zu gönnen, so wie es eben mit Kindern möglich ist. Hat jemand von euch vieleicht noch gute Tipps für mich?

Alles Liebe von eurer,

Isi

SPO

 

 

You Might Also Like

4 Comments

  • Avatar
    Reply Sandra 27. Dezember 2017 at 21:36

    Hey süsse, hast du es mal mit Hypnose versucht deine Erfahrungen zu vergessen? Es gibt ja viele Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungen die sie vergessen wollen und es tatsächlich mit Hypnose auch schaffen… drücke dir egal welchen Weg du gehst die Daumen. 😚😚

    • Isi
      Reply Isi 29. Dezember 2017 at 14:44

      Moin Sandra, mit Hypnose habe ich es noch nicht versucht! Irgendwie finde ich Hypnose auch mega unheimlich, aber es soll ja wirklich was bringen. Mal gucken…Dankeschön und schönen Freitag dir.

  • Avatar
    Reply Zoe 29. Dezember 2017 at 15:23

    Hallo Isi,
    hast du schon mal daran gedacht dich mit einer Psychologin in Kontakt zu setzen, und mit ihr über deine Erfahrungen mit dem Tod zu sprechen. Nimm es bitte nicht böse auf das du psychologische Hilfe benötigst, denn ich bin der Meinung das Reden manchmal wirklich Wunder bewirken 🙂
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie nur das Beste :*

    • Isi
      Reply Isi 29. Dezember 2017 at 15:37

      Moin ❤️!Natürlich nehme ich es nicht persönlich , ist ja ein naheliegender Ratschlag 😅🤷‍♀️. Den ich natürlich schon umgesetzt hatte , aber das braucht wohl noch Zeit . Lg Isi

    Leave a Reply