Allgemein Gesundheit Highlights

Über inadäquate Sinustachykardie und eine verschwundene Akte

22. Januar 2018

Was ist eigentlich eine inadäquate Sinustachykardie?Über das rasende Herz

Täglich erreichen mich noch immer viele viele Fragen zu meiner Erkrankung, deshalb dachte ich mir , sie einmal hier ganz genau zu beschreiben. Denn das habe ich in der Geschichte mit dem Herz ja immer nur angerissen gehabt. Bei mir fing die ganze Geschichte mit einer schweren Grippe an, die Grippeviren verursachten eine Entzündung meiner Herzvorhöfe ( nicht dem Herzmuskel!) und sie beschädigten den Sinusknoten. Der Sinusknoten ist der Taktgeber unseres Herzens. Dadurch bekam ich eine Sinustachykardie. Mein Herz schlug rund um die Uhr mehr als 100 Schläge pro Minute ( und oft auch noch höher).Die Symptome bei einer Sinustachykardie sind Schwindel, Atemnot, unregelmäßiger Herzschlag, Benommenheit, Ohnmacht und schlimme Schmerzen im Herzbereich. Eine Sinustachykardie kann auch ohne einer vorausgegangenen Erkrankung entstehen, sie kann sozusagen aus heiterem Himmel entstehen. Der Unterschied zwischen einer Sinustachykardie und einer inadäquaten Sinustachykardie besteht darin, dass eine inadäquate Sinustachykardie nicht mehr von alleine heilt.

Meistens betrifft es junge Frauen, die plötzlich feststellen, dass ihre Herzfrequenz selbst in Ruhe über 100/min. liegt und bei geringen körperlichen Anstrengungen rasch und stark ansteigt. Alle Betroffenen mit denen ich gesprochen habe, klagten genau wie ich über Schwäche, Kopfschmerzen, Schwitzen, Kurzatmigkeit, Schwindelgefühl, Druck auf der Brust und extremer Müdigkeit. Auch emotionale Störungen kommen sehr oft vor, Angstzustände und Panikattacken hatte ich leider auch sehr oft.

Die normale Sinusfrequenz , also der Puls, beträgt übrigens 50-90/min. , mein Puls liegt nun, nach drei Ablationen, bei sportlichen 50/min. Ob tatsächlich eine inadäquate Sinustachykardie besteht, kann der Kardiologe, aber nur der wirklich sehr gut geschulte, an dem EKG erkennen. Die meisten Kardiologen sehen nichts pathologisches an dem EKG, wie oft habe ich mir den Satz anhören müssen:” Es ist doch alles in Ordnung!”Denn bei einer Sinustachykardie ist die sogenannte P-Welle verändert. Diese Welle auf dem EKG wird bei mir übrigens nie mehr normal zu sehen sein.

Welche therapeutischen Optionen bestehen bei einer Sinustachykardie? Zu Ersten kann man versuchen, mit einem Ausdauertraining zu beginnen , viel Wasser trinken und etwas mehr Salz zu sich zu nehmen. Außerdem Koffein und Alkohol meiden bzw. stark reduzieren. Bei mir hat das alles leider nicht zum Erfolg geführt gehabt. Auch ein zeitlich begrenzter Therapieversuch mit Betablockern ist gerechtfertigt, ich durfte dieses Medikament aufgrund meines Asthmas nicht nehmen.

Ich habe für vier Monate das Medikament Procoralan genommen, es senkte den Herzschlag zwar extrem, hatte dafür aber auch starke Nebenwirkungen. Außerdem musste ich es selbst bezahlen, da viele Kardiologen dieses Medikament nicht kennen. Die Hochfrequenzablation die bei mir dreimal durchgeführt wurde, ist bei einer Sinustachykardie ein höchst gefährlicher Eingriff. Da der Sinusknoten nicht beschädigt werden darf. Außerdem reicht meist nicht nur eine Ablation aus.

Mir wurde immer wieder gesagt, dass eine Sinustachykardie die komplizierteste Form einer Herzrytmusstörung ist. Weil sie wirklich extrem schwer in den Griff zu bekommen ist. Am häufigsten sind tatsächlich Frauen in ihren späten 20ern und frühen 30ern Jahren betroffen. Oft steigt der Puls in Ruhe auf über 150 Schläge pro Minute an. Ihr könnt euch bestimmt vorstellen wie unangenehm das ist, ein rasendes Herz ist wirklich furchtbar anstrengend und sehr gefährlich. Alle Blutwerte sind bei einer Sinustachykardie übrigens in Ordnung, organisch also alles ohne Befund. Die große Gefahr besteht darin, dass ein rasendes Herz den Herzmuskel schädigen kann und ein Kammerflimmern ausgelöst werden kann. Letzteres war leider bei mir passiert.

Warum meine Patientenakte plötzlich verschwunden war und immer noch ist und was sich daraus für Konsequenzen für mich ergeben haben, werde ich euch im zweiten Teil schreiben. Ich hoffe, dass ich viele eurer Fragen hiermit beantworten konnte.

Bleibt gesund und bis bald,

Eure Isi

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply