Allgemein Kinder Kooperationen Teenies Travel

Summer never ends mit GO Jugendreisen

19. Februar 2018
*Anzeige*

Urlaub ohne Eltern mit GO Jugendreisen

Unsere drei Mädchen, Lilly, Flora, Phyllis und unser Sohn Titus  sind nun 8, 10, 12 und 15 Jahre alt, in diesem Alter fahren Kinder und Teenager gerne auch schon mal ohne die Eltern in den Urlaub. Auch ich bin früher ohne meine Eltern in den Urlaub gefahren. Ich finde diese Erfahrung sehr wichtig für Entwicklung der Persönlichkeit und es sind immer unvergessene Erinnerungen.Deshalb war ich sofort begeistert, als ich von den GO Jugendreisen gehört und dann auch gelesen habe.

Die Marke GO Jugendreisen ( bis 2007 noch “go voyage”) profitiert besonders im Bereich der Zeltcamps von der jahrzehntelangen Erfahrung der Voyage Reiseorganisation GmbH als spezialisierter Jugendreiseveranstalter. Die GO Jugendreisen sind super organisiert, die Unterbringungen befinden sich im Camp, Bungalow oder Hotel. Die Verpflegung ist hochwertig und für jeden Geschmack passend. Was ich besonders wichtig finde , ist die pädagogische und jugendgerechte Betreuung durch geschulte Mitarbeiter, denn besonders zwischen 10-15 Jahren brauchen die Kinder und Jugendlichen gute und kompetente Betreuung.

GO Jugendreisen

Es werden vielfältige Freizeit und Aktivprogramme und auch zahlreiche Sportangebote angeboten. Außerdem befinden sich die Camps immer in Strand-und Meeresnähe in fast allen Zielgebieten. Es werden exklusive Partys und Events veranstaltet und was ich auch besonders toll finde, nach dem Sommer wird immer eine “Summer Never Ends Party” in Deutschland veranstaltet. Dort können die Jugendlichen alle ihre Freunde wiedertreffen. Lilly hat sofort gesagt, wie toll sie diese Idee der Party findet. Viele Eltern fragen sich nun vielleicht wie gut die Betreuung bei den Freizeitangeboten wirklich ist? Ein unabhängiger Auditor des Bundesforums für Kinder-und Jugendreisen e.V. hat die GO Jugendreisen mit dem Ergebnis “Sicher gut! ” ausgezeichnet.

GO Jugendreisen

Die betreuten Jugendreisen sind altersmäßig gestaffelt, einmal ab 12 Jahren, ab 14 Jahren und ab 16 Jahren, die Kinderreisen sind ab acht und zehn Jahren. Es gibt Sportreisen, Partyreisen, Sprachreisen und Fernreisen . Für unsere Kinder wären die Sprachreisen und Sportreisen interessant. Das Angebot ist wirklich sehr vielfältig und interessant, ich hätte auch noch einmal Lust auf so eine Fahrt. Es gibt Surfcamps, Adventure Camps, Beachhandball Camps und Skifreizeiten.

GO Jugendreisen

Für Phyllis wäre das Reitcamp sehr interessant, für Flora das Fußballcamp und Lilly findet das Sprachcamp nach London toll und natürlich die Partyreisen nach Lloret de Mar oder Blanes. Die Fußballcamps sind noch einmal unterteilt, in Mädchen und Jungscamps und für die Fortgeschrittenen Spieler.Titus wäre natürlich auch von einem Fußballcamp begeistert.Ich  finde die Unterteilung der Camps richtig klasse organisiert. Auch die Fernreisen hören sich sehr spannend an, die Reiseziele sind zum Beispiel Cape Town, Sydney, Südameriak, Asien und Indonesien. Die Kinderreisen finden zum Beispiel in Grömitz, Damp oder Bitburg statt.

Die Surfcamps sind in Spanien und Frankreich und natürlich an der Ostsee, wobei ich natürlich die Atlantikküste bevorzugen würde, wenn ich dort nochmal mitfahren dürfte. Also ich kann euch sagen, dass wir als Familie wirklich begeistert von den GO Jugendreisen sind und sich unsere Kinder bestimmt mal eine Reise aussuchen werden. Denn auch das Preis- Leistungsverhältnis stimmt absolut, aber überzeugt euch selbst auf der Internetseite, dort könnt ihr auch die zahlreichen Prospekte anfordern. Denn ich finde es gibt nichts schöneres als sich durch Urlaubsprospekte zu wühlen. Ich wünsche euch viel Spaß dabei und bei Fragen könnt ihr mich gerne anschreiben.

Bis bald,

Eure Isi

GO Jugendreisen

 

 

 

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply